Die Frauenzeitschrift „Das Neue“ (Auflage: 140.000 Stück) verkündet …

Angela Merkels Rücktritt

… aber bitte jetzt nicht in RIESEN JUBEL TRUBEL ausbrechen … es ist nur ’ne ENTE ! 😉

Oder nein … ähm … es wurde hier (ganz einfach nur „versehentlich“) ein Ausrufezeichen mit ’nem Fragezeichen „verwechselt“ und dies (selbstverständlich „rein zufällig“) zur genau richtigen Zeit. Die Medien (allgemein) verlieren zur Zeit nämlich zunehmender an Glaubwürdigkeit und müssen sich in dem Zusammenhang (natürlich „unberechtigterweise“) das Wort: „Lügenpresse“ gefallen lassen, aber nein, so geht das doch nicht ! Den Medien-Konsumenten muß nunmehr so schnell wie nur möglich aufgezeigt und klargemacht werden, daß die Medien selbstverständlich nicht lügen, sondern sich – dann und wann – einfach nur mal ein „Versehen“ leisten.

So macht es auf jeden Fall schon mal Sinn, ein solches „Versehen“ zu konstruieren. Dabei darf es sich selbstverständlich um keinen sich tagtäglich überall einschleichenden „kleinen Schreibfehler“ (inmitten den Zeilen der üblichen Nachrichten) handeln. Oh nein, dabei muß es sich um ein so richtig „spektakuläres Versehen“ handeln, unübersehbar groß auf die Titelseite eines sich hervorragend dafür eignenden Klatsch- und Tratsch-Fetzen in Augenschein gebracht. Es gilt dabei eben „auf Nummer Sicher“ zu gehen, denn wenn die Medien-Konsumenten den Machern diesen „miesen Herumtricksens“ dann auch nicht mehr die Billig-Ausrede: „Versehen“ abkaufen mögen, sondern es als eine beabsichtigt in Szene gebrachte ENTE und also LÜGE betrachten wollen, dann soll es sich dabei eben auch „nur“ um einen (begierig nach mehr Auflagen-Vertrieb strebenden) Klatsch- und Tratsch-Fetzen handeln, nech !? 😉

ruecktr4

ruecktr5

Angela Merkels Rücktritt: Klatschzeitschrift „Das Neue“ erfindet Amtsniederlegung

Die Frauenzeitschrift „Das Neue“ verkündet auf dem Titel ihrer aktuellen Ausgabe in großen Lettern den Rücktritt von Kanzlerin Angela Merkel. Sie würde ihren Mann nun mehr denn je brauchen. Im Artikel selbst wird aus dem „Rücktritt“ schließlich reine Spekulation.


„Das Neue“ erscheint bei der Bauer Mediengruppe mit einer Auflage von über 140.000 Heften.

http://www.n-tv.de/panorama/Frauenzeitschrift-gelingt-Scoop-des-Jahres-article14345456.html

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/illustrierte-%E2%80%9Edas-neue%E2%80%9C-verk%C3%BCndet-r%C3%BCcktritt-von-angela-merkel/ar-AA8l9ga

https://twitter.com/hashtag/DasNeue?src=hash

ruecktr3

Ich werde das Gefühl nicht los, daß das in Absprache mit Politik und Medien (allgemein) geschah, um (wie eingangs schon angesprochen) das „LÜGENPRESSE“-Image wieder loszuwerden, indem man es ganz einfach nur auf die kleinen Klatsch- und Tratsch-Blätter (allein) abzuwälzen beliebt … auf die selben faktisch (rück-)zubeschränken versucht. So in der Art: „Aber nein, wir lügen doch nicht … seht nur, wir verbreiten doch nicht solch‘ MÜLL wie diese kleinen Klatsch- und Tratschblätter !“ – Man versucht sich auf die Art „reinzuwaschen“. Geschickt eingefädelt, würde ich mal sagen … und trotzdem zum Kotzen widerlich !

Aaaaaaaber mal abwarten … es wäre ja auch gut möglich, daß das kleine Klatsch- und Tratschblatt („Das Neue“) die Wahrheit vermeldet … und die „Großen“ mal wieder (als Dementierende dieser Meldung) eine zigste LÜGE verbreiten. Immerhin heißt es ja selbst bei den „Großen“ noch: „Dass es bisher zu dieser Story kein Dementi aus dem Kanzleramt gibt …“ —Tja, wer weiß, nech !? 😉

Also es ist schon was los in diesem Deutschen Tollhaus ! Warten wir ’s also mal ab, was uns diese insgesamte Lügen-Mannschaft zu diesem Thema noch so „auftischen“ mag … es ist schon recht amüsant ! 😀

 

//edit:

DER TAGESSPIEGEL schwadroniert jetzt:

Die Kanzlerin tritt nicht zurück !!!

… und das gleich mit 3 Ausrufezeichen … na alle Wetter, die meinen es aber ernst … diese bestens durchschaubaren Billigtrickser ! 😀

http://www.tagesspiegel.de/medien/spott-nach-der-fehlmeldung-von-das-neue-die-kanzlerin-tritt-nicht-zurueck/11249118.html

Das Magazin „Das Neue“ hat den Rücktritt der Kanzlerin vermeldet. „Angela Merkel: Rücktritt!“, ist auf dem Titelblatt zu lesen. Vermutlich handelt es sich um einen Schreibfehler, und das Ausrufezeichen sollte eigentlich ein Fragezeichen sein. …

 

Zum Schießen drollig diese schnottrige „Billig-Ausrede“ … guckt man sich etwa seinen „sorgsam“ zurechtgeschmierten Dreck vor dem Ausliefern an seine Kundschaft nicht noch einmal abprüfend an ? Was will man uns damit suggerieren ? Es wird damit faktisch gesagt: „Seht nun an diesem praktischen Beispiel, es kann schon mal vorkommen, daß wir Punkte und Kommas falsch setzen oder vergessen, dann und wann mal auch ein Fragezeichen mit ’nem Ausrufezeichen verwechseln, selbstverständlich all das völlig unabsichtlich … und so mag das eine oder andere Geschmiere freilich wie ’ne Lüge klingen … Blah-Blah-Blah ..“. Ausgerechnet jetzt, wo die insgesamte Presselandschaft enorm angestrengt um den letzten Rest ihrer Glaubwüdigkeit kämpfen muß, passiert dem Klatsch- und Tratschblatt „Das Neue“ (so rein zufällig) dieser „peinliche Super-Patzer“ … ja, für wie sehr doof hält man uns eigentlich !? Tja, … sie allesamt lügen damit fleißig weiter … wollen uns desweiteren rund um die Uhr verulken … und dies aber viel zu offensichtlich ! Somit bleibt ’s (für mich) beim hochverdienten Stempel-Aufdruck: LÜGENPRESSE … für die „Kleinblatt-„ und die „Großblatt-Schmierfinken“ im MEDIEN-Zirkus !

LÜGENPRESSE … es bleibt dabei !

Um dieses Image loswerden zu können, werte Presse-Schmierfinken, müßt Ihr Euch schon ’n bissel mehr Mühe geben … beim Tricksen bzw. Täuschen. Um so durchsichtiger Euer LUG und TRUG, desto langweilender Euer insgesamtes Arbeiten und Wirken. Das Ganze besitzt gerade mal noch so viel an WERT wie ’n Haufen MÜLL (der in eine extra dafür erschaffene und bereitgestellte TONNE wegbefördert gehört). Ist das alles, was Ihr drauf habt, Ihr Penner !?

Das Volk sollte es sich von daher keinesfall abgewöhnen, diese WAHRHEIT (in diesem Fall namens LÜGENPRESSE) desweiteren laut, klar und deutlich auszusprechen !

Ohne LUG und TRUG vermag das kapitalistische System unmöglich fortzubestehen … und also unmöglich die Massen zu täuschen, zu manipulieren, zu dressieren, fehlzubilden bzw. zu verdummen, zu verbiegen und fehlzulenken, zu spalten und (im Schlimmstfall) sogar zu entmenschen bzw. zu vertieren. Tja, … die Manipulations- und Propaganda-Maschinerie des weltweit diktierenden KAPITALS kann gar nicht andes … ohne LUG- und TRUG-Medien (TV, Rundfunk, Internet, Presse u.s.w.) vermag das KAPITAL all die Massen unmöglich „in Schach und unter der Knute zu halten“ … und diese Tatsache ist ja nun wahrlich nicht neu.

KAPITALISMUS und LÜGENPRESSE gehören untrennbar zusammen wie MUTTER und KIND ! Wer etwas anderes behaupten will, der will lügen !

Rundherum verlogen wie die KAPITAL-HURE, namens MEDIEN, nunmal ist, versucht sie insbesondere all den jungen Leuten von Heute zu suggerieren, daß es sich beim Wort: „LÜGENPRESSE“ um ein (aus der NAZI-Zeit herrührendes) WIEDERAUFSTEH-VOKABULAR handelt, selbstverständlich neu wiederentdeckt von einer „MISCHPOKE“ bzw. „NAZISCHWEIN“ LEGIDA. Daß es sich allein schon nur hierbei um ein stramm von der WAHRHEIT ablenkendes LUG- und TRUG-Geschwurbel handelt, darüber wissen all die jungen Leute natürlich nicht. Es wird ihnen z.B. nicht gesagt, daß das Wort: „LÜGENPRESSE“ vor, während und auch nach der NAZI-Zeit zum Gebrauchs-Vokabular aller gegen den KAPITALISMUS revoltierenden Menschen gehörte (dazu eben auch die Extremisten bzw. Radikalen gehörend) … und das war bzw. ist auch richtig so ! Der KAPITALISMUS gehört mit all dem, was er verzapft, entblößt … unter anderem auch mit dem Bloßstellen von dessen EDEL-HURE, die LÜGENPRESSE ! Bei genau jenen Leuten, welche heutzutage die großartigen Politiker mimen und gar nicht genug grüne Galle gegen bzw. über die PEDIGA ausspeien können, handelt es sich um die sogenannten „68er“, welche irgendwie völlig vergessen haben müssen, mit welchen PAROLEN sie selbst einstmals gegen den KAPITALISMUS landesweit aufmarschierten.

luegenpresse1

Beamte, Bürgermeister, Popen, Kardinäle, Minister, Kanzler und Präsidenten, welche diese „aufständischen 68er“ deswegen mit den Worten: „komische Mischpoke“ oder „NAZI-Schweine“ zu bekübeln versuchten, gab es damals nicht … nein, die gibt es nur heute ! Es sind (wie schon gesagt) genau die selben Leute, welche damals (als die „68er“) selbigst das Wort: „LÜGENPRESSE“ im Munde führten und auf Transparente kritzelten. – Ja, die „68er“ … alles, was bei denen heutzutage noch bestens zu funktionieren scheint, sind deren VERDRÄNGUNGSMECHANISMEN und ein „nur noch zum LÜGEN-Abspeien“ mutiertes Maul !

Selbstverständlich wußten diese (heutigen) SELBSTVERGESSENEN auch damals bestens darüber bescheid, welche Rolle die „BILD“-Zeitung (EDEL-HURE Nr.1 des KAPITALS) spielt, nämlich genau die selbe BRANDSTIFTER-Rolle wie einstmals „DER STÜRMER“ !

luegenpresse2

In gewisser Weise (siehe nachfolgendes Bildwerk) bekennt sich der Herr Kai Diekmann sogar dazu, nicht einfach nur Chefredakteur einer sich „BILD“ nennenden Zeitung zu sein, sondern zugleich auch Chef einer BRANDSTIFTER-Bagage ! Sein „Gepose“ hier spricht dafür Bände ! Wie sehr wohl er sich dabei fühlen mag, das sollte er selbst wohl am allerbesten wissen … darüber will ich jetzt hier nicht wild herumspekulieren.

luegenpresse3

wallraff-bildzeitung

Zum Schluß sollte ich uns vielleicht nochmal veranschaulichen, wie ’s geht … mit dem LUG- und TRUG-SPIEL der LÜGENPRESSE (im weltweiten Maßstab). Es sind 2 Bilder … in dem ersten Bild dürfen Frauen, als Mitstreiter in der Politik, noch zu sehen sein. Im zweiten Bild jedoch läßt man die Frauen verschwinden, eben weil es sich bei der Mehrheit der Bevölkerung, welche mit solchen Zeitungsbildern „verköstigt“ wird, wohl ganz offensichtlich um Leute handelt, welche generell der Auffassung sind, daß Frauen in der Politik weder etwas zu suchen noch etwas verloren haben … und einzig nur die Rolle eines „unterwürfigen Heimchens“ zu spielen haben, ansonsten vielleicht noch die Rolle eines „allzeit bespringbaren Sperma-EntsorgungsKübel“.

BILD 1 (mit Frauen)

luegenpresse4

BILD 2 (ohne Frauen)

luegenpresse5

Tja, … und sowas nennt sich etwa nun wirklich zu Unrecht eine LÜGENPRESSE ? Wer hiervor die Augen verschließt, der möge besser wohl zugleich auch den Mund geschlossen halten, um mit seinem „abflüchtenden Ausrede-Geseier“ (gern auch „Meinung“ genannt) nicht in Gefahr zu geraten, sich selbst und alle anderen Menschen um sich herum pausenlos zu belügen !

wahrheit3

 

… und damit Prost Kaffee !

 

heisser-kaffee

The Show must go on ! 😀

 

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>